Bromuc akut Hustenlöser Wenn Husten ohne Erkältung
Zurück zur Übersicht

Husten ohne Erkältung

Bromuc akut Hustenlöser Wenn Husten ohne Erkältung

Wenn Husten ohne Erkältung auftritt

Das kann dahinterstecken

Normalerweise wird Husten von einem Atemwegsinfekt begleitet und reiht sich in den klassischen Ablauf einer Erkältung ein: Erst kratzt der Hals, dann schwillt die Nase zu und läuft. Zum Schluss geht die Erkältung auf die Bronchien (Etagenwechsel) und es tritt Husten auf. Diesen nutzt der Körper als Reinigungs- und Schutzmechanismus, um Schleim oder Fremdkörper herauszutransportieren. Der Husten kann produktiv (mit Schleimbildung) oder trocken und unproduktiv und von einem ständigen Reiz begleitet sein. Das kommt ganz auf den Krankheitsverlauf an. Doch manchmal kommt der Husten auch ohne Erkältung.

Welche Ursachen kann Husten noch haben?

Ein Husten, der eine Erkältung quasi „verabschiedet“, kann sehr oft noch lange nachdauern. Drei bis vier Wochen nach dem eigentlichen Infekt sind keine Seltenheit. Wenn Husten jedoch ganz ohne eine vorangegangene Erkältung auftritt, können andere Ursachen vorliegen.

  • Sodbrennen/Reflux

Fließt Magensäure aus dem Magen zurück in die Speiseröhre, können davon kleine Partikel in die Lunge geraten. Dies löst sofort einen Hustenreiz aus. Passiert der Rücklauf der Säure aufgrund eines Refluxes regelmäßig, kann das auch mit andauerndem Husten einhergehen.

  • Asthma bronchiale

Bei einer Asthmaerkrankung sind die Atemwege chronisch entzündet sowie hochsensibel und reizbar auf Umwelteinflüsse. Gepaart mit der empfundenen Enge in der Brust und dem erschwerten Atmen, wird dann ein Hustenreiz ausgelöst.

  • Herzschwäche

Bei einer Herzschwäche wird nicht mehr ausreichend Blut in den Kreislauf gepumpt. Es kann sich bis zur Lunge zurückstauen, was den Blutdruck ansteigen lässt und Gewebsflüssigkeit in die Lunge drückt. Diese muss dann durch dauerndes Abhusten raustransportiert werden.

  • Anhaltender Husten

Hält der Husten, insbesondere der sogenannte trockene Reizhusten länger an, sollte grundsätzlich ein Arzt aufgesucht werde.

  • Allergie und Heuschnupfen

Von einer Allergie kennt man meist das lästige Naselaufen und die geröteten und juckenden Augen. Doch auch Husten kann als Reaktion auf Tierhaare, Hausstaub sowie Gräser- und Blütenpollen auftauchen. Mit dem Hustenreflex befördert der Körper die Partikel aus der Lunge heraus.

Aristo

© 2020 Aristo Pharma GmbH